online-Forum

Erbrecht

Nach Jahren der Tätigkeit im Bereich der Beratung und Vertretung in Erbsachen und erfolgreichem Abschluss des Fachanwaltslehrgangs zum Erbrecht habe ich mich in einem weiteren Bereich - dem Vorsorgerecht - spezialisiert.

Meine Tätigkeit im Erbrecht entfaltet sich in einer sehr großen Anzahl von Mandaten lange vor Eintritt des Erbfalls z.B. durch Erstellung von Testamenten, Regelungen zur finalen Steuerung des Vermögens und Regelungen im Bereich des Vorsorgerechtes (Vorsorgevollmachten/Patientenverfügungen).

Ein weiterer großer Anteil meiner Beschäftigung im Erbrecht besteht in den Auseinandersetzungen nach dem Eintritt des Erbfalls. Hier schließen sich regelmäßig Fragen zur Auseinandersetzung des Nachlasses, Streitigkeiten in der Erbengemeinschaft und Streitigkeiten bei Pflichtteilsansprüchen und Vermächtnissen an.

 

Testamentsvollstreckung

Aufgrund des großen Vertrauens früherer Mandanten in meine anwaltliche Unterstützung hat sich schon vor sehr vielen Jahren in Einzelfällen die Einsetzung als Testamentsvollstrecker ergeben.

In diesem Zusammenhang habe ich in zahlreichen Fällen entweder selbst als Testamentsvollstrecker die Auseinandersetzung des Nachlasses und für die Verfolgung des letzten Willens des Mandanten eingesetzt oder andere Testamentsvollstrecker rechtlich beraten.

 

Mediation und Erbrecht

Als ganz wesentlich erachte ich in diesem Zusammenhang, dass die beteiligten Generationen vor dem Erbfall miteinander sprechen und ihre Vorstellungen und Wünsche äußern, sodass Streitigkeiten nach dem Erbfall vermieden werden können.

Sinnvoll ist deshalb oft eine Mediation oder ein sogenanntes Generationengespräch. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Vorstellungen der beteiligten Menschen sind und wie diese Vorstellungen oft überhaupt nicht im alltäglichen Geschehen wahrgenommen werden. Tatsächlich begleite ich Sie als Mediatorin aber auch nach dem Erbfall bei Auseinandersetzungen, wenn im Vorfeld nicht interessengerechte Regelungen festgelegt worden sind.

 

Drucken